Festplatte retten – Datenwiederherstellung ganz einfach

Festplatte retten - Datenwiederherstellung ganz einfachDie Gründe, die zu einer Beschädigung der Festplatte oder zu anderweitigem Datenverlust führen können sind vielfältig. Dies kann mit einem versehentlichen Löschen von Daten beginnen und bei Brandschäden oder Schäden durch Löschwasser enden. Aber auch der verschüttete Kaffee über dem Laptop, ein Überspannungsschaden, physische Beschädigungen, wie Schäden am Motor oder den Leseköpfen können zu einem Defekt der Festplatte und dem Totalverlust der Daten führen.

Grundsätzlich kann man sagen, dass sich so gut wie alle Daten einer beschädigten Festplatte wieder herstellen lassen. Eine Ausnahme besteht dann, wenn der physische Schaden an der Festplatte so groß ist, dass der Datenträger vollständig zerstört ist. Dies wäre zum Beispiel nach mehreren Schlägen mit einem Hammer der Fall, um nur ein Beispiel zu nennen.

Wenn es darum geht, eine Datenwiederherstellung von versehentlich gelöschten Daten vorzunehmen, hat man relativ gute Karten, dies mit einem Freeware-Programm aus dem Netz selbst zu erledigen. Allerdings sollte man hier wenigstens in den Grundzügen wissen, was man tut. Unqualifizierte Versuche können dazu führen, dass irreparable Schäden an den Daten entstehen. Wenn man gelöschten Daten retten möchte, ist es wichtig, dass man, nachdem der Datenverlust bemerkt wurde, am Besten nichts mehr mit dem Computer macht, sondern sich umgehend um eine Wiederherstellung der Daten bemüht. Am Besten ist es, wenn man einen Fachmann damit beauftragt.

Etwas anders gelagert ist der Fall, wenn man Daten retten möchte, die auf einer mechanisch beschädigten Festplatte liegen. In diesem Fall muss die Festplatte geöffnet werden, um gegebenenfalls Teile auszutauschen oder diese zu reparieren. In diesem speziellen Fall der Festplatten Datenrettung ist ein Reinraum erforderlich, da bereits geringste Verschmutzungen auf der Festplatte oder dem Lesekopf zu Beschädigungen führen können. In solchen Fällen kommt man um ein professionelles Unternehmen nicht herum. Profis arbeiten auch nicht direkt auf dem beschädigten Datenträger, sondern spiegeln diesen und arbeiten mit den dann gewonnenen Daten. Auf diese Weise hat man noch einen zweiten oder dritten Versuch, falls etwas schief gehen sollte.

Wenn man ein professionelles Unternehmen mit der Wiederherstellung einer defekten Festplatte beauftragt, sollte man die Festplatte nicht einfach abgeben und alles weitere dem Datenretter überlassen. Seriöse Unternehmen arbeiten mit präzisen Kostenvoranschlägen, die auf Basis der notwendigen Schritte erstellt werden. Auch sollte man als Kunde darauf bestehen, eine Liste der Daten zu erhalten, die gerettet werden können. Auf Basis dieser Daten kann man dann die Datenrettung in Auftrag geben. Anwender, die einen Datenverlust zu beklagen haben, können die Festplatte retten bei datenretter-koeln.de.

Über