Eumex PC: den Klassiker unter den Telefonanlagen installieren

Die Eumex Telefonanlagen der Telekom erfreuen sich auch heute noch großer Beliebtheit und sind vor allem bei kleinen und mittleren Unternehmen sowie Privathaushalten noch häufig im Einsatz. Nutzer können damit per ISDN zum Beispiel Telefonnummern an einzelne Geräte am gleichen Anschluss verteilen. Wer eine Eumex Anlage heute installieren möchte, erlebt fast immer eine böse Überraschung. Schon seit Längerem gibt es keinen offiziellen Support mehr für den Anschluss an einem PC, sodass die Installation sich schwierig gestaltet.

Continue reading “Eumex PC: den Klassiker unter den Telefonanlagen installieren” »

Festplatte retten – Datenwiederherstellung ganz einfach

Festplatte retten - Datenwiederherstellung ganz einfachDie Gründe, die zu einer Beschädigung der Festplatte oder zu anderweitigem Datenverlust führen können sind vielfältig. Dies kann mit einem versehentlichen Löschen von Daten beginnen und bei Brandschäden oder Schäden durch Löschwasser enden. Aber auch der verschüttete Kaffee über dem Laptop, ein Überspannungsschaden, physische Beschädigungen, wie Schäden am Motor oder den Leseköpfen können zu einem Defekt der Festplatte und dem Totalverlust der Daten führen.

Grundsätzlich kann man sagen, dass sich so gut wie alle Daten einer beschädigten Festplatte wieder herstellen lassen. Eine Ausnahme besteht dann, wenn der physische Schaden an der Festplatte so groß ist, dass der Datenträger vollständig zerstört ist. Dies wäre zum Beispiel nach mehreren Schlägen mit einem Hammer der Fall, um nur ein Beispiel zu nennen.

Wenn es darum geht, eine Datenwiederherstellung von versehentlich gelöschten Daten vorzunehmen, hat man relativ gute Karten, dies mit einem Freeware-Programm aus dem Netz selbst zu erledigen. Allerdings sollte man hier wenigstens in den Grundzügen wissen, was man tut. Unqualifizierte Versuche können dazu führen, dass irreparable Schäden an den Daten entstehen. Wenn man gelöschten Daten retten möchte, ist es wichtig, dass man, nachdem der Datenverlust bemerkt wurde, am Besten nichts mehr mit dem Computer macht, sondern sich umgehend um eine Wiederherstellung der Daten bemüht. Am Besten ist es, wenn man einen Fachmann damit beauftragt.

Etwas anders gelagert ist der Fall, wenn man Daten retten möchte, die auf einer mechanisch beschädigten Festplatte liegen. In diesem Fall muss die Festplatte geöffnet werden, um gegebenenfalls Teile auszutauschen oder diese zu reparieren. In diesem speziellen Fall der Festplatten Datenrettung ist ein Reinraum erforderlich, da bereits geringste Verschmutzungen auf der Festplatte oder dem Lesekopf zu Beschädigungen führen können. In solchen Fällen kommt man um ein professionelles Unternehmen nicht herum. Profis arbeiten auch nicht direkt auf dem beschädigten Datenträger, sondern spiegeln diesen und arbeiten mit den dann gewonnenen Daten. Auf diese Weise hat man noch einen zweiten oder dritten Versuch, falls etwas schief gehen sollte.

Wenn man ein professionelles Unternehmen mit der Wiederherstellung einer defekten Festplatte beauftragt, sollte man die Festplatte nicht einfach abgeben und alles weitere dem Datenretter überlassen. Seriöse Unternehmen arbeiten mit präzisen Kostenvoranschlägen, die auf Basis der notwendigen Schritte erstellt werden. Auch sollte man als Kunde darauf bestehen, eine Liste der Daten zu erhalten, die gerettet werden können. Auf Basis dieser Daten kann man dann die Datenrettung in Auftrag geben. Anwender, die einen Datenverlust zu beklagen haben, können die Festplatte retten bei datenretter-koeln.de.

Telefonkonferenz-Systeme: so praktisch sind sie für Unternehmen

Telefonkonferenzen im UnternehmenTelefonkonferenzen im Unternehmen

Früher war es sehr umständlich und auch ausgesprochen kostspielig, eine Telefonkonferenz abzuhalten. Das galt vor allem dann, wenn die Konferenzteilnehmer über den gesamten Erdball verteilt waren. In Zeiten des Internets, in denen man Telefonkonferenz einfach mithilfe entsprechender Programme vom Computer aus führen kann, bestehen die anfänglichen Probleme nicht mehr. Dafür lässt leider die Sprachqualität bei sogenannten VoIP-Konferenzen über das Internet zumeist stark zu wünschen übrig.

MeetMe verspricht VoIP-Konferenzen mit perfekter Klangqualität

VoIP-Konferenzen über das Internet bieten Möglichkeiten, die bei Konferenzen über das Festnetz schlichtweg nicht gegeben sind. So zum Beispiel das sogenannte Desktop-Sharing, bei dem alle Konferenzteilnehmer gemeinsam auf einen einzigen Computer zugreifen können, was nicht nur bei Präsentationen oder dergleichen von unschätzbarem Wert ist. Eine weitere Annehmlichkeit beim Konferieren über das Internet ist die Videotelefonie, bei der sich die Gesprächsteilnehmer nicht nur hören, sondern auch sehen. Doch spätestens bei besagten Videokonferenzen lässt die Qualität des Klangs gerne nach. Abhilfe will nun BT (British Telecom) mit einem neuen Telefonkonferenz-Service namens „MeetMe with Dolby Voice“ schaffen. Das Besondere bei diesem neuen Service ist dabei, dass nicht nur die Sprachübertragung an sich optimiert wurde, sondern während des Telefonierens sogar Störgeräusche herausgefiltert werden, was laut des Urteils unabhängiger Tester auch sehr gut funktioniere. In Bezug auf die eigentliche Sprachqualität attestierten die Tester zudem, dass Stimmen nicht nur klar und gut verständlich seien, sondern auch aus verschiedenen Richtungen zu kommen schienen, wodurch der Eindruck entstünde, dass die Konferenzteilnehmer tatsächlich gemeinsam ein einem Tisch säßen. Eine weitere Besonderheit von MeetMe with Dolby Voice ist, dass der Service sowohl mit Computern (PC und Mac), als auch mit herkömmlichen VoIP-Telefonen genutzt werden kann. Frühjahr dieses Jahres soll zudem noch eine Version für Smartphones und Tablet-PC mit iOS- oder Android-Betriebssytem herauskommen. Außerdem sei bereits eine Lync-Integration für Mitte 2014 geplant.

Telefonkonferenzen preiswert und komfortabel über das Festnetz abhalten

Talkyoo ist ein Konferenzdienstanbieter, bei dem man Telefonkonferenzen denkbar einfach direkt über das Festnetz führen kann. Dass Einzige, was man dazu tun muss, ist bei Talkyoo einen virtuellen Konferenzraum zu beantragen, den die Konferenzteilnehmer dann nur noch anrufen müssen. Für Unternehmen, die regelmäßig Telefonkonferenzen mit vielen Teilnehmern abhalten, bietet Talkyoo sogar eine Konferenzflatrate. Für Unternehmen, die eher selten Konferenzen führen, bietet sich hingegen ein Bezahlmodell an, bei dem sich die Kosten nach der Teilnehmerzahl und der Konferenzdauer richten. Anzumerken ist dabei, dass die Kosten selbst bei Konferenzen, bei denen sich die Konferenzteilnehmer in unterschiedlichen Ländern befinden, angenehm niedrig sind, da die Teilnehmer sich über lokale Rufnummern in den virtuellen Konferenzsaal einwählen können, sodass keine horrenden Ferngesprächsgebühren anfallen. Da die Konferenzen über das Festnetz abgehalten werden, ist die Sprachqualität dabei hervorragend, obgleich man selbstverständlich auch von einem Computer oder von einem Mobiltelefon aus an einer Konferenz teilnehmen kann, was zulasten der Qualität gehen könnte.

Anmerkung

MeetMe with Dolby Voice von BT ist nicht nur aufgrund der gebotenen Sprachqualität überaus überzeugend. Allerdings kann noch nicht gesagt werden, ob der Service in absehbarer Zeit auch hierzulande nutzbar sein wird. Daher sollten Sie sich vorerst an Talkyoo wenden, wenn Sie eine Telefonkonferenz mit hervorragender Klangqualität abhalten möchten. Mehr Infos dazu finden Sie z.B. auf der Internetseite von Talkyoo.

Kompatible Tintenpatronen eine günstige Alternative: Vorsicht beim Nachfüllen

Kompatible Tintenpatronen eine günstige Alternative: Vorsicht beim NachfüllenDruckertinte ist eine teuersten Flüssigkeiten, die man im Handel kaufen kann. Und weil die Tinte für den heimischen Drucker so viel Geld kostet, suchen immer mehr Menschen nach einer kostengünstigen Alternative. Die beiden Möglichkeiten, die einem jetzt offenstehen, sind das Nachfüllen der Tintenpatronen oder der Kauf preisgünstiger, kompatibler Patronen. Im Folgenden werden die Vor- und Nachteile beider Varianten erklärt.

Nachfüllen

Das Nachfüllen von Tintenstrahler-Druckerpatronen (engl. inkjet print cartridge) ist die kostengünstigste Variante überhaupt. Allerdings hat die Methode auch eine Vielzahl von Nachteilen.
Der erste Grund, der gegen ein Nachfüllen spricht, ist der Schmutz und die Flecken, die damit verbunden sind. Praktisch bei jedem Nachfüllversuch beschmutzt man sich und die Umgebung in mehr oder minder starker Weise. Dies bezieht sich sowohl auf die Unterlage, aber auch auf Kleidung und Hände. Druckertinte ist sehr hartnäckig. Von den Händen geht sie der Erfahrung nach, erst einen Tag später ab. In Textilien oder auf Holz können diese Flecken sogar bleibend sein.

Weiterhin kann sich der Füllstand in den Druckerpatronen als falsch erweisen. Bei den meisten Patronen, die nachgefüllt worden sind, stimmt die Füllstandsanzeige nicht mehr. Zwar bieten einige Hersteller von Nachfüllsets einen neuen Chip für die Druckerpatrone mit an, doch auch dieser funktioniert nicht immer richtig. Die Folge ist, dass bei einem Leerwerden der Druckertinte, diese die Düsen des Druckkopfes nicht mehr in der vorgesehen Weise kühlt. In der Folge schmelzen diese Düsen wegen der erhöhten Wämeentwicklung zu und sind dann irreparabel kaputt. Es muss ein neuer Druckkopf eingebaut werden.

Der letzte wichtige Punkt, der gegen ein Nachfüllen von Druckerpatronen spricht, ist der hohe Tintenverbrauch, der beim Reinigen des Druckkopfes nach dem Befüllen einhergeht.
Nach jeder Befüllung muss der Druckkopf mit einem druckerinternen Programm wieder gereinigt werden. Je nach Modell kann es passieren, dass dafür ein Drittel bis die Hälfte der nachgefüllten Tinte verbraucht wird. Zum einen mindert sich die Ersparnis beim Preis dadurch deutlich und außerdem hat man sehr schnell wieder die Arbeit mit dem Befüllen.

Wer wirklich sparen und kein Risiko eingehen möchte, der ist mit nachgeahmten, kompatiblen Tintenpatronen sehr gut beraten. Der Preis ist im Vergleich zu Originalprodukten sehr günstig und in Bezug auf die Funktionalität stehen sie den originalen Produkten in den meisten Fällen in nichts nach.
Kompatible Druckerpatronen kauft am Besten im Fachhandel. Ein sehr guter Tipp ist hier www.Druckerking.com. Bei diesem Fachhändler kann man sogar Produkte wie Ceramic Toner erstehen

Gamer-Szene wandert verstärkt in den mobilen Bereich ab

gamer-szene-wandert-verstaerkt-in-den-mobilen-bereich-ab

Gamer-Szene wandert verstärkt in den mobilen Bereich ab

Viele Menschen vertreiben sich die Zeit mit Computerspielen, das ist schon seit einigen Jahren so. Doch im Bereich des Gamings gibt es eine Trendwende: Viel mehr Spieler zocken unterwegs mit ihrem mobilen Endgerät eine Runde, anstatt sich dafür vor den Rechner oder die Spielekonsole zu setzen.

Schaut man sich etwa die Multimedia-Nachrichten unter Freiepresse.de etwas genauer an, so stellt man schnell fest, dass sich gerade die Meldungen rund um das Thema Gaming immer mehr auf mobile Endgeräte beziehen. Statt Spielen die man sich auf CD oder DVD kauft, stehen zum Beispiel Gaming-Apps immer mehr im Mittelpunkt.

Jederzeit spielen können

Es gibt einige Genres an Spielen, bei denen es durchaus von Vorteil ist, das Spiel sprichwörtlich jederzeit „in der Hosentasche“ zu haben. Gerade bei Browser- bzw. Onlinegames ist dies der Fall. Hierbei handelt es sich oftmals um Spiele, die ständig weiterlaufen, egal ob der Spieler gerade anwesend ist oder nicht. Da ist es natürlich von Vorteil, auch an der Bushaltestelle oder bei einer Pause in der Schule mal eben in seinem laufenden Spielstand nach dem Rechten sehen zu können.

Standalone-Games haben nach wie vor Vorteile

Dennoch ist es so, dass es einige Standalone-Games gibt, die bislang von Spielen für das Smartphone oder den Tablet-PC nicht geschlagen werden können. Schließlich verfügen solche Endgeräte nur über eine begrenzte Hardwareleistung und für PC und Konsole gibt es darüber hinaus die besseren Eingabegeräte (Controller, Joystick, Maus, etc.). Von daher hat auch diese Gattung von Spielen nach wie vor ihre Darseinsberechtigung.

« Ältere Einträge